Funktionskreise und Meridianlehre

Kursnummer: 2022-11-VK-MER



Kursbeschreibung


Die «Wandlungsphasen» des Menschen und der Natur.

  • Einblick und Ganzheitliche Erklärung zu den Wesenstypen der Menschen
  • Das Verständnis der ganzheitlichen Funktion der Organe und deren Zusammenhänge
  • Die 5 archetypischen Konstitutionen in verschiedenen Medizin-Lehren
  • Eine einfache Anleitung zum Erkennen des Menschen oder Patienten in seiner Wesensart

 

Wussten Sie z.B., dass der Dünndarm und das Herz eng zusammenhängen – dass z.B. Vorhofflimmern (das in USA wahrlich epidemische «Atrial Fibrillation») oft geheilt werden kann, wenn es gelingt, den Dünndarm «zu beruhigen». Es gibz unzählige weitere Beispiele.

Wussten Sie, dass jeder Zahn zu einem oder mehreren bestimmten Organ gehört?

Wussten Sie auch, dass hinter jedem Krebs ein ganz bestimmtes Lebensthema steckt? 

 

Anhand praxisbezogener Beispiele werden Charakteristika aufgezeigt und tragen damit zum Verständnis über die Entwicklung chronischer und unklarer Erkrankungen sowie auch über Krebsleiden bei.

 

In diesem Vertiefungskurs lernen Sie die Bedeutung der Meridiane zu verstehen und die unterschiedlichen Wesenstypen zu interpretieren. Damit ergeben sich spannende Zusammenhänge zwischen Meridianen, Wesenstypen und Krankheiten.

 

In allen alten Heils-Lehren sind solche Zusammenhänge bekannt – nur leider unsere westliche «evidence-based medicine» betrachtet die Organe nur noch mechanistisch und versteckt sind hinter «wissenschaftlichen Studien», die Krankheitsthemen viel zu eng angehen - und hat daher viele Möglichkeiten verloren, Krankheitsstörungen ganzheitlich anzugehen.

In allen Lehren, Ayurveda, Chinesische Medizin, Homöopathie und auch der Europäischen Konstitutionslehre (Enderlein), sowie der klassischen Anthroposophischen Medizin Steiner’s sind die Begriffe bekannt:

  • Konstitutionen (Homöopathie und traditionelle «Humorallehre» Europas
  • Wesenstypen (Ayurveda, aber auch die Anthroposophische Medizin, wie auch der Pleomorphismus Enderleins)
  • Wandlungsphasen (eine Krankheit kann durch Stärkung anderer Organe «reguliert» werden

 

So ist allen klar: eine Organkrankheit ist bei jedem Menschen anders und wird durch seine Konstitution massgeblich beeinflusst.

 

Es gibt aber nicht nur die Erkrankungen der Organe, sondern jeder Mensch wird in seinem Leben mit den seiner Konstitution entsprechenden Organen und Problemen (seinem archetypischen Wesen, Schwäche und Stärke), immer wieder mit ähnlichen Krankheits– und Lebensthemen konfrontiert.

 

"In diesem Seminar versuche ich einen tiefen Einblick in die Wesenthematik der Organe und der Lebensthemen zu geben. Aber auch ganz konkret zu zeigen, was für jeden dieser 5 klassischen Wesenstypen gemacht werden kann, welche Organe zusammengehören (Meridiane) und wie sie erkannt und beeinflusst werden können . Welche Pflanzen gehören zu welchen Organen, etc..

Das Seminar leite ich ab von den Meridianen der TCM, aber auch den typischen Lebensthemen und Ursachen, die zu Krankheiten führen können." Dr. med. Thomas Rau

Ein Seminar für jeden medizinisch Interessierten, Laien und alle Medizinalpersonen.


Unterkunftmöglichkeit

Sollten Sie eine Übernachtungsmöglichkeit wünschen, können Sie sich direkt mit dem Sonnenberg Health Hotel in Verbindung setzen. Unseren Seminarteilnehmern stehen spezielle Konditionen zur Verfügung. 


Kontakt

Sonnenberg Health Hotel & Restaurant
Tel: +41 71 353 36 00

E-Mail: reservation@sonnenberg-schwellbrunn.ch

www.biomed-sonnenberg.com


Dieser Kurs wird als Hybridveranstaltung angeboten.

Für die Registrierung der Onlineteilnahme registrieren Sie sich zuerst oder melden Sie sich in Ihrem Kundenkonto an. Anschliessend können Sie den Kurs normal in den Warenkorb legen und bei Teilnehmer auswählen, ob Sie Online oder Präsenz teilnehmen möchten.

Kursdaten auf einen Blick

2022-11-VK-MER

Kurs-Nummer

1

Restplätze

25.11.2022

Kursbeginn

Freitag, 25.11.2022 // 9:00 Uhr – 17:00 Uhr

Samstag, 26.11.2022 // 9:00 – 17:00 Uhr

Dauer

Veranstaltungsort

9103 Schwellbrunn
Sonnenberg 16, Schweiz

750,00 CHF

Preis pro Teilnehmer

Referent(en)

Prof. Dr. med. Thomas Rau

Detaillierte Kursdaten

INHALTE

  • Funktionskreise, Meridianlehre und Lebensthemen
  • Zum Verständnis der Wandlungsphasen
  • Funktionskreise in der zeitlichen Zuordnung
  • Verständnis der Dynamik der Lebensvorgänge
  • Somatotopien, Zuordnung der Organe zu Meridianen
  • Klinische Zeichen und deren Zuordnung zu Funktionskreisen
  • Wandlungsphasen und deren Zuordnung im Einzelnen
  • Behandlung einiger wichtiger «Meridian-Leiden»
  • Zuordnung der Sanum-Mittel zu Meridianen


Die Kursunterlagen, Kaffeepausen & Snacks, sowie das Mittagsbuffet sind in den Kurskosten enthalten. 


Kursunterlagen:

  • Kursskript

 

Literatur-Tipps:


Die Literatur kann vorab über unseren Webshop erworben werden oder direkt beim Seminar vor Ort. Registrierte Teilnehmer erhalten die Bücher zum Seminarpreis. Gerne können Sie sich direkt bei uns melden und Sie erhalten Ihren Vorteilscode. 

  

Informationen zum Abschluss:

Nach jedem Kurs erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung. Die Kurse sind bei der ASCA (schweizerische Stiftung für Komplementärmedizin) anerkannt. 

Das Fortbildungsangebot orientiert sich an den Vorgaben des EMR-Reglements.

 

Prüfung:

Die einzelnen Kurse werden jeweils mit einem Kenntnis-Check, im multiple-choice Verfahren abgeschlossen.





Datum / Kursdauer:

25.11.2022 bis 26.11.2022

Freitag, 25.11.2022 // 9:00 Uhr – 17:00 Uhr

Samstag, 26.11.2022 // 9:00 – 17:00 Uhr


Anmeldeschluss:
24.11.2022, 15:00 Uhr

Kursleitung:
Prof. Dr. Thomas Rau

Voraussetzungen:

Es wird empfohlen mindestens den Basiskurse B1 vorab zu besuchen, damit ein Grundverständnis des biologischen Ansatzes vorhanden ist. 


Kursziele:

In diesem Vertiefungskurs lernen Sie die Bedeutung der Meridiane zu verstehen und die unterschiedlichen Wesenstypen zu interpretieren. Damit ergeben sich spannende Zusammenhänge zwischen Meridianen, Wesenstypen und Krankheiten.

Veranstaltungsort